Druckmaterial

An dieser Stelle möchte Ich Ihnen die unterschiedlichen Druckmaterialien (Filamente) und deren Eigenschaften vorstellen.

 

Es gibt inzwischen die unterschiedlichsten Filamente in 1,75 und 3mm ich persöhnlich rate zu 1,75mm da das 3mm wegen seiner Stärke gerne abbricht.

 

Hautsächlich werden die Standardmaterialien PLA und ABS verwendet es gibt aber auch viele Spezialfilamente auf die ich später eingehen werde.

 

PLA

Polylactide, die auch Polymilchsäuren (kurz PLA, vom englischen Wort polylactic acid) genannt werden.

Eigenschaften .: Druckbetttemperatur 50° Extrudertemperatur 190-210° (kann aber auch ohne beheiztes Druckbett gedruckt werden)

PLA ist biologisch abbaubar, besonders schlagfest, und in fast jeder Farbe erhältlich.

Ich empfehle beim Druck von kleinen Objekten die Verwendung eines Zusatzlüfters (Filamentkühler) um das Material beim Drucken schneller auszuhärten.

 

ABS

Acrylnitril-Butadien-Styrol

Eigenschaften .: Druckbetttemperatur 110° Extrudertemperatur 210-240°

ABS ist UV beständig und etwas elastischer als PLA daher wird es von Fabriken als Kunsstoff für Legosteine,Modellautos und viele andere Dinge benutzt.

Es ist schwieriger zu drucken als PLA da es nicht gut auf der Heizplatte haftet und daher ein Warping entsteht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Warping lässt sich mit ein paar Tips aber verhindern

  • Tip1 .: Eine Glasplatte auf dem Heizbett und diese mit Harrspray oder Kleber besprühen
  • Tip2 .: ABS Reste in Aceton auflösen und dünn auf das Heizbett auftragen

 

Eine weitere Schwierigkeit von ABS ist der Druck von kleinen Teilen da es sehr heiß aufgetragen wird und nicht so schnell auskühlt das führt zu einem unsauberen Druck weil die Layer verschoben werden.

ABS sollte nicht mit einem Filamentkühler betrieben werden weil die Layer unter Umständen nicht sauber aufeinander haften.

Die Filamenthersteller empfehlen mehrere Teile gleichzeitig auszudrucken damit das Material mehr Zeit zum abkühlen hat und eventuell die Geschwindigkeit zu reduzieren.

Ich habe aber die Erfahrung gemacht das eine schwache Filamentkühlung keinen Einfluss auf die Druckqualität hat und die Teile sauber gedruckt werden.

Ein weiterer Vorteil von ABS ist das die Oberfläche mit Acetondampf ( Vapour Smoothing ) behandelt werden kann und die Objekte ein schön glänzendes und glattes Finish bekommen.

Links unbehandelt rechts nach Vapour Smoothing.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hips Filament

Eigenschaften .: gleich ABS

HIPS wird als Supportmaterial (Stützmaterial) verwendet, da es mit Limonen aufgelöst werden kann, ohne das das Limonen dem ABS schadet. Es ist deutlich günstiger als PVA!

PVA Filament

Eigenschaften .: Druckbetttemperatur 50° Extrudertemperatur 210°

PVA ist wasserlöslich und wird gerne als Supportmaterial benutzt. Mit einem Dual-Extruder kann man einfach den Support in PVA zum ABS/PLA-Hauptmaterial dazudrucken. Das fertige Objekt dann in warmes Wasser einlegen und das PVA löst sich auf. Somit wird der Support sanft entfernt.

Rubber Filament/Ninjaflex/Flex PLA

Eigenschaften .: unterschiedlich bitte Herstellerangaben beachten

Dabei handelt es sich um starkes flexibles Filament das sich für Bekleidung oder Dichtungen nutzen lässt.

Der Druck ist eher schwierig und abhängig vom Druckermodell da sich flexibles Filament nicht mit Bowden Extruder drucken lässt.

Und noch viele weitere das das Angebot täglich wächst ist es fast unmöglich alle aufzulisten wenn sie noch fragen haben zögern Sie nicht mich persöhnlich zu kontaktieren

Mail.: admin@replikatorx.at

Copyright © All Rights Reserved